Weihnachtsmarkt Coburg – der wunderbare Kurztrip!

Weihnachtsmarkt Coburg 2021

Wie wäre es mit einer Weihnachtsrunde durch Oberfranken?

Willkommen auf dem einzigartigen Weihnachtsmarkt

  • Eben nicht überlaufen
  • Vom Hotel optimal zu Fuß erreichbar
  • Zauberhaft und inspirierend
  • Atmosphärisch regional

Richtig gute Nachrichten für alle, die gerne Weihnachtsmärkte in Deutschland besuchen wollen. Ab dem 26. November ist es wieder möglich, den Weihnachtsmarkt Coburg mit all seinen schicken Weihnachtsbuden und seiner ganz besonderen Atmosphäre zu besuchen. Wenn Sie sich als Paar oder Familie gerne etwas mehr Zeit lassen möchten, können Sie auf die ganze Bandbreite unseres zentrums- und übrigens auch bahnhofsnahen Hotels verlassen. Inklusive bester Speisen im eigenen Restaurant!

Die fränkischen Weihnachtsmärkte der Umgebung!

Coburg ist immer auch Ausgangspunkt für den Besuch der verschiedenen fränkischen Events. Ob Seßlach, Kronach, Bamberg oder Sonneberg öffnen, können wir am heutigen Tag noch nicht bestätigen. Das wären allerdings auch interessante Ziele, die man in eine übersichtliche, aber mehrtägige Weihnachtstour einbetten kann. Wer den Mut hat, kann sich in rund einer Stunde auf die Höhen des Thüringer Waldes mit Wintersport beschäftigen.

A und O für Weihnachtsmarktliebhaber

Natürlich sind Auftakt und Finale unserer kleinen Weihnachtsrunde in der Coburger Innenstadt zu finden, wo die Buden in weihnachtlichem Glanze erleuchten und das Angebot an kulinarischen, regionalen Spezialitäten überaus reichhaltig ist. Gemeinsam mit Freunden versammelt man sich in den Abendstunden, lauscht den Sternensängern oder genießt auch einmal eine original Coburger Bratwurst (man munkelt, es wären die besten im ganzen Lande).

Genießen. Genießen. Genussregion.

Die Auswahl an passenden Getränken ist groß: Wenn der Glühwein oder ein Jagertee die Hände wärmt, der Duft von gebrannten Mandeln, von Zuckerwatte und vielleicht auch Bratäpfeln durch die weihnachtlich dekorierten Gässchen zieht, dann stellt sich umgehend die der Stadt eigene Stimmung ein. Kommt auch noch viel Schnee dazu, dann wirkt der Weihnachtsmarkt Coburg überaus zauberhaft. Das Kinderkarussell, die schmucken Holzebuden, die Kaminfeuerstelle sowie der “gesellschaftliche” Mittelpunkt, ein überdachter Platz rund um das Denkmal von Prinz Albert, verführen zum stundenlagen Verweilen.

Stöbern und Finden

Auf der Suche nach Präsent und Geschenk wird man schnell fündig. Wundervolle Bienenwachskerzen, Töpferwaren, Teesorten kommen genau wie die vielen verschiedenen Speisen aus der direkten Umgebung und sehr schönen Landschaft um Coburg herum. Gerade an den Adventswochenenden kann man den verschiedenen Künstlern, Chören und Kapellen lauschen. Eine treffende Atmosphäre, um sich auf die “gstaade Zeit” zuhause mit der Familie einzurichten. Nach einem kurzen Spaziergang findet man sich dann im Hotel Stadt Coburg, noch besser im Backstüble, unserem fränkischen Restaurant, zusammen.

Interessante Links zum Thema:

Zum Coburger Weihnachtsmarkt:
Weihnachtsmarkt Coburg – Weihnachtsland Coburg.Rennsteig (coburger-weihnachtsland.de)

Zur Stadt Coburg:
Stadt Coburg – Startseite

Warum gerade den Weihnachtsmarkt Coburg besuchen?
Erstens wegen der einmaligen Atmosphäre. Zweitens wegen der guten Mischung aus Kulinarik, Erlebnis und Wintersport. Drittens, weil Coburg aus allen Richtungen gut erreichbar ist. Viertens, wegen der Krone Frankens. Seit Anfang an setzten die Verantwortlichen der Stadt auf eine hohe Qualität bei Events und Ausstattung.

Insider-Tipp:

Genießen Sie Coburg an zwei bis vier Tagen (verlängertes Wochenende). Ausgangspunkt für Ihre Kurztrips ist das Hotel Stadt Coburg. Besuchen Sie den Weihnachtsmarkt Coburg, Bamberg, Seßlach, Kronach, Sonneberg und als Highlight Nürnberg. Beachten Sie, dass gerade der Weihnachtsmarkt Nürnberg den höchsten Zustrom an Menschen hat. Unsere Empfehlung: Bleiben Sie in den Kleinstädten.

Bilder / Aufnahmen
Mit freundlicher Unterstützung Coburg Stadtmarketing, Fotograf Herr Briesemann

Bei WhatsApp kontaktieren!
x